Schutzkonzept Badi Obfelden Saison 2020

 Dieses Schutzkonzept ist eine momentane Handlungsvorgabe, die auf der aktuellen Lage basiert und jederzeit ergänzt, geändert oder widerrufen werden kann. Vorbehalten bleiben weitere Vorgaben und Einschränkungen von Bund und Kanton. 

Stand: 30.6.2020 / Gültig ab 30.6.2020 

Geltungsbereich 

Dieses Schutzkonzept gilt für die gesamte Badianlage Obfelden. Es regelt die Rahmenbedingungen, welche für alle Besucherinnen und Besucher zu beachten sind. 

Ziel des Konzeptes 

Das vorliegende Schutzkonzept soll die Inbetriebnahme der Badi in der Saison 2020, in Übereinstimmung mit den behördlichen Vorgaben, ermöglichen. Dabei wird dem Schutz der Besucherinnen und Besucher wie auch den Mitarbeitenden höchste Priorität eingeräumt. Um das Ziel des Schutzkonzeptes zu erreichen, ist insbesondere eine hohe Selbstverantwortung und Disziplin der Besucherinnen und Besucher gefragt. 

Folgende Regeln müssen von allen Besucherinnen und Besuchern eingehalten werden: 

  • Bei Anzeichen von Krankheitssymptomen ist der Badibesuch nicht gestattet. Weist ein Badegast Krankheitssymptome auf, kann ihn das Badepersonal aus der Anlage verweisen. Auf eine systematische Prüfung auf Krankheitssymptome wird verzichtet. 
  • Es gelten 1.5 Meter Abstand zwischen Personen in der ganzen Badi, also auch im Wasser. 
  • Auf Spielgeräte im Wasser soll verzichtet werden. 
  • Maximal 650 Personen dürfen sich gleichzeitig in der ganzen Badi befinden. Ein- und Ausgang werden separiert, um den Mindestabstand von 1.5 Metern einhalten zu können. Das Badpersonal kann jederzeit den Eingang sperren oder Personen von der Badi verweisen, wenn die Höchstzahl überschritten wird. 
  • Die Toiletten werden mehrmals täglich gereinigt und bleiben offen. 
  • In den Garderoben dürfen sich nicht mehr als 10 Personen gleichzeitig aufhalten. 
  • Für Kinder im Kinderplanschbecken ist keine Begrenzung vorgesehen und liegt in der Eigenverantwortung der Eltern. Die Eltern müssen jedoch zueinander die Distanzregel von 1.5 Meter einhalten. 
  • Die Garderobenkästli bleiben geschlossen und werden nicht vermietet. 

Damit der Badibetrieb aufrechterhalten werden kann, ist es ausserordentlich wichtig, dass den Anweisungen des Personals jederzeit Folge geleistet wird. Bei der Durchsetzung dieses Schutzkonzeptes setzen wir auf eine vernünftige Kombination von Eigenverantwortung und Kontrolle durch unser Personal. 

Gemeinderat Obfelden